RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Elektronik » 12 V Regler mit 100% Bremse in Neutralstellung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 12 V Regler mit 100% Bremse in Neutralstellung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
12 V Regler mit 100% Bremse in Neutralstellung
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo zusammen.

Ich suche einen 12V Regler mit 100 % Bremse in Neutralstellung. Hintergrund ist der, dass aus irgendwelchen Gründen auch immer das Poti an meiner Knicklenkung nach 3 Betriebsstunden wieder den Geist aufgegeben hat. Ich will das ganze jetzt mit zwei Endschaltern realisieren. Als Motor ist ein RB 35 200:1 verbaut. Wie viele Turns der Motor hat weiß ich nicht, daher sollte der Regler kein Motorlimit haben. Außer jemand kennt die Anzahl der Windungen und kann mir diese mitteilen.
Die 100% Bremse soll er haben, damit sich der Skidder nicht selbst in die Kurve zieht. So richtig hat das der CTI Servothor nicht hinbekommen.
Dazu sollte der Regler keine Unterschiede zwischen Vorwärts- und Rückwärtsfahrten machen. Also erst mal keine Verzögerung beim wechsel und in beide Richtungen gleich schnell. Bis jetzt finde ich nur Regler, die eine max. Bremse von 75% haben und/oder bei denen nicht beschrieben ist, ob die beiden Richtungen gleich schnell und ohne Verzögerung arbeiten. Sowas kann ich beim Lenken nicht gebrauchen.

Wer was passendes hat oder weiß, wo ich was herbekomme soll sich bitte melden Augen rollen

__________________
Grüße Fabian
31.08.2012 15:33 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
LR 634
Tripel-As


images/avatars/avatar-792.jpg

Dabei seit: 10.01.2012
Beiträge: 167
Maßstab: 1:14,5

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Moin,
veilleicht wären der Servonaut MFR oder S20 was für dich?

__________________
Gruß
Nick

Norddeutschlands großer Indoor Parcours
IG – STONEBREAKER-AREA
http://www.stonebreaker-area.de
31.08.2012 15:38 LR 634 ist offline E-Mail an LR 634 senden Beiträge von LR 634 suchen Nehmen Sie LR 634 in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Der MFR braucht wieder ein Poti, davon will ich unbedingt weg! Augenzwinkern Den S20m habe ich als Regler zum Fahren drin. Allerdings kann man bei ihm keine Bremse einstellen. Und wenn ich den Skidder stehen habe und mit der Winde einen großen Ast heran ziehe, dann drehen die 4 Antriebsmotoren auch wieder. Die Bremse von meinem alten Crawlerregler war da toll. Allerdings lief der Regler auf 7,2 V und nur bis 42T glaube ich.

Ich hatte den im Auge, nur viel steht da auch nicht in der Anleitung zur Bremse. und auch nicht zu den Einstellmöglichkeiten:

http://www.voelkner.de/products/186301/M...ler-Vr-Pro.html

__________________
Grüße Fabian
31.08.2012 16:29 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
Sandokahn   Zeige Sandokahn auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-456.jpg

Dabei seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.781
Maßstab: 1:8
Wohnort: Lichte

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Und woher holst du dann die Rückmeldung ?
Oder willst du das er Lenkt so lange du "Gas" gibst ?

__________________
Grüße Sandro

Ihr Modell, Meine Mission!

Und ganz wichtig : KLICK

Mein Youtube-Kanal : KLICK

Meine Homepage
31.08.2012 16:38 Sandokahn ist offline E-Mail an Sandokahn senden Homepage von Sandokahn Beiträge von Sandokahn suchen Nehmen Sie Sandokahn in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Jo. Das will ich.

__________________
Grüße Fabian
31.08.2012 16:40 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
cat2000
Grünschnabel


Dabei seit: 27.05.2012
Beiträge: 9

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
ich habe den gleichen Motor für die Steuerung meines Volvo A40
als Regler habe ich den Rokraft 50 von Robbe, geht auf beide Seiten gleich schnell, hat aber keine Bremse. (Die brauche ich eigentlich nicht)
jemand im Forum hat mal die Idee gehabt, eine Glühlampe zwischen die Motorpole zu löten (als Bremsfunktion)

Gruss

alex
31.08.2012 18:00 cat2000 ist offline E-Mail an cat2000 senden Beiträge von cat2000 suchen Nehmen Sie cat2000 in Ihre Freundesliste auf
Looserschnecke   Zeige Looserschnecke auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 44
Wohnort: Marl

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ich habe in meinem Robbestapler den Multi Truck 40 von Aeronaut verbaut. War der einzige den ich gefunden habe, der den Stapler mit seinem Faulhabermotor bremst.
Kalle hat den bei dem "Großen" an seinem Drehantrieb.

__________________
Viele Grüße aus Marl

Frank

Ein mal Blauzahn immer Blauzahn
31.08.2012 19:56 Looserschnecke ist offline E-Mail an Looserschnecke senden Homepage von Looserschnecke Beiträge von Looserschnecke suchen Nehmen Sie Looserschnecke in Ihre Freundesliste auf
Matze   Zeige Matze auf Karte
König


images/avatars/avatar-10.jpg

Dabei seit: 29.11.2005
Beiträge: 788
Maßstab: 1:12
Wohnort: Mainhausen-Zellhause n

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Schau ml bei Nessel Elektronik rein. Wenn er nix auf der Homepage hat so kann er dir einen bauen.

__________________
Gruß Matze!!! :D
31.08.2012 20:33 Matze ist offline E-Mail an Matze senden Homepage von Matze Beiträge von Matze suchen Nehmen Sie Matze in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Wunderbar. Danke Männers!!!

__________________
Grüße Fabian
31.08.2012 22:09 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Der Graupner / GM Racing VR4+ lässt sich m.W. auch so einstellen.

RB35 hat sehr viele Turns, 186 oder so:
http://www.modelltruck.net/showthread.php?44574-Rb-35
Wirst kaum nen Regler finden, der den nicht kann Augenzwinkern
Blockierstrom ist je nach Quelle zwischen 1.6 und 2.1A.


Warum geht bei Dir das Poti kaputt?
Mechanisch oder elektronisch?
Evtl. wäre es auch ne Option, hier ein hochwertiges Poti zu verbauen und den Thor oder MFR zu verwenden.

Meine eigene leidvolle Erfahrung mit selbstgebautem Getriebe-Servo: Die spielfreie Anlenkung des Potis muss wirklich perfekt gemacht sein.

Oder wie schonmal wo anders vorgeschlagen, Segelwinde mit Zahnradstufe.

Achja, habe das Thema nach "Elektronik" verschoben, hoffe, das ist okay.
03.09.2012 14:43 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hi Jens,
gut, dass es jetzt in der Elektroecke ist. Dann kann ich das weiter für meine Knicklenkung benutzen. Da werden noch ein paar Fragen kommen. Dafür schon mal Danke!

Warum das Poti kaputt geht weiß ich nicht. Beim ersten hatte ich die Hoffnung, dass das einen weg hatte, da ich es am Anfang falsch angeschlossen hatte. Habe beim jetzigen penibel auf den geraden Einbau geachtet und es auch richtig angeschlossen. Meines Erachtens wird das Poti weder seitlich verbogen noch an der Potiwelle gezogen oder gedrückt. Dreck oder Feuchtigkeit fallen auch aus. Ich will jetzt auch nicht das nächste Poti kaufen, die Lenkung auf das andere Poti anpassen/neubauen und dann wieder nach ein paar Betriebsstunden von vorne beginnen. Der Servothor soll da rausfliegen. Mit dem Ding bin ich nicht zufrieden. Der MFR von Servonaut ist bestimmt um einiges besser, aber da habe ich wieder ein Poti. Da kommen mir Endschalter um einiges robuster vor. Die könnte man ja auch notfalls selber bauen.

Jetzt würde ich das vordere Lenkungsteil aus dem Vollen fräsen, da zwei Taschen für die Schalter rein und hoffen, dass der Skidder Ruhe gibt.

Noch mal zum Regler: Wenn da Motorlimit 20T steht. Ist das das untere Limit oder das Obere? Wenn ich dich nicht ganz falsch verstehe das untere. Jetzt geht es wohl so langsam Richtung Anfängerecke Augen rollen Hab ich kein Problem mit. Meine Elektrokenntnisse sind recht schlecht. traurig

__________________
Grüße Fabian
03.09.2012 17:26 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ich habe noch mal eine grundlegende Frage zu Reglern.

Als Motor kommt der RB 35 200:1 zum Einsatz. Der hat einen maximalen Laststrom von 2,1A laut Angabe. Dieser soll in einer Knicklenkung mit Endschaltern eingesetzt werden. Wenn der Motor blockiert, die Lenkung aber noch nicht in einen der Endschalter gefahren ist zieht der Motor doch auch nur seinen maximalen Laststrom von hier ca. 2,1A. Oder liege ich falsch? Hat den Hintergrund, dass die Dioden und die Endschalter den maximalen Strom und die 12V natürlich mit etwas Reserven aushalten müssen und ich nicht da Schrott holen will.

Als Regler habe ich einen Aeronaut Multi 25 oder einen 40er Multi Truck Plus im Auge. Die sind zwar teuer, aber das ist erstmal Nebensache. Ich will einfach wieder einen Skidder haben, wo ich nicht bei jeder Fahrt denke, dass die Lenkung gleich wieder kaputt geht. Immer damit im Hinterkopf fahren macht keinen Spaß!
Sollte die Lenkung nicht so hinhauen, wird er als Fahrtenregler in einem anderen Modell verbaut. Also finanziell kein Schaden.

__________________
Grüße Fabian
03.09.2012 18:27 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Aaaalso, diese Turns-Sache ist eigentlich nur eine andere (schlechtere) Art, den Motorstrom zu klassifizieren.
Je weniger Turns desto mehr Strom.
"20T Limit" bedeutet also "20T und mehr"

Das Problem ist aber, dass das aus der RC-Car Szene kommt. Und da ist alles 7.2V/7.4V. Nun ist es aber so, dass eben ein 25T Motor mit 12V durchaus soviel Strom ziehen kann wie ein 20T mit 7.2V.
Deswegen würde ich immer empfehlen, auf die Ampere-Daten zu achten.
Für RB35 ist das aber bei den allermeisten Reglern egal, weil die so schwach sind.

> Hat den Hintergrund, dass die Dioden und die Endschalter den maximalen Strom und die 12V natürlich mit etwas Reserven aushalten müssen und ich nicht da Schrott holen will.

Es gibt seit kurzem auch das elektronische Endschaltermodul von CTI, dass sehr gute Kritiken bekommen hat.
http://www.cti-modellbau.de/product_info...termodul-2.html
Dioden brauchste dann nicht mehr und die Schalter müssen dann nur mA übertragen; können also sehr klein sein.

> Wenn der Motor blockiert, die Lenkung aber noch nicht in einen der Endschalter gefahren ist zieht der Motor doch auch nur seinen maximalen Laststrom von hier ca. 2,1A.

Das ist so richtig smile


> Immer damit im Hinterkopf fahren macht keinen Spaß!

Kann verstehen, dass Dich das nervt!
Mach halt mal nen Versuch, ob Dir das Lenken mit Motor (ohne Servo-Funktion) gefällt, ich finde es sehr gewöhnungsbedürftig.

Die Aeronaut Regler sind sicher klasse, ich kenne sie aber nicht selber.
Der VR4+ macht das (denke ich) auch alles, kostet aber weniger als die Hälfte. Vielleicht lohnt es sich da, nochmal zu recherchieren?
03.09.2012 19:19 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Sandokahn   Zeige Sandokahn auf Karte
Foren Gott


images/avatars/avatar-456.jpg

Dabei seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.781
Maßstab: 1:8
Wohnort: Lichte

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Theoretisch ließe sich da auch die Proportionalsteuerung einsetzen ,eben nur mit nem Fahtregler anstatt nem Servo ,aber eben auch wieder mit Poti.
Zudem begreif ich nicht wie man ein Poti falsch anklemmen kann entweder man hat an den äußeren Abgriffen den Widerstandswert ohne das sich beim drehen was ändert oder eben es ändert sich was nach oben oder unten verwirrt

__________________
Grüße Sandro

Ihr Modell, Meine Mission!

Und ganz wichtig : KLICK

Mein Youtube-Kanal : KLICK

Meine Homepage
03.09.2012 20:30 Sandokahn ist offline E-Mail an Sandokahn senden Homepage von Sandokahn Beiträge von Sandokahn suchen Nehmen Sie Sandokahn in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
> Theoretisch ließe sich da auch die Proportionalsteuerung einsetzen ,eben nur mit nem Fahtregler anstatt nem Servo ,aber eben auch wieder mit Poti.

Was meinst Du? Ein Fahrtregler wie der Servo-Thor oder der MFR + Poti + Getriebemotor ist ein Servo. Einen normalen Regler kann man nicht so ohne weiteres zum Servoregler umbauen. (Okay, µC misst Poti und steuert dann einen normalen Regler an, aber das ist leichter gesagt als getan.)
03.09.2012 20:36 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Danke schön!

Zu dem CTI Modul: Habe ich auch überlegt. Bis jetzt kann ich allerdings nur so wirklich den Thor 15 und den telefonischen Service von CTI empfehlen. Die Spindeln zucken zeitweise immer noch bei mir und der Servothor fliegt jetzt raus.
Ich muss zu dem Teil mal was lesen. Den kann ich ja notfalls immernoch ersetzen und zu den Dioden zurück kommen.
Den Regler gucke ich mir auch noch mal an(also den Graupner).

__________________
Grüße Fabian

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kawoom: 03.09.2012 22:15.

03.09.2012 22:14 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
So, ich habe Graupner die Tage angeschrieben. Da kam bis jetzt noch nichts zurück. Glaube ich auch irgendwie nicht. Bei denen auf der Seite steht, dass Fragen über den Post- oder Faxweg zugeschickt werden sollen. Ich habe mich an die normale Info-Mailadresse gewand. Die Hoffnung stirbt zuletzt Augenzwinkern

Noch mal eine große Frage zu dem V4R+. Nach der Bedienungsanleitung müsste ich den folgendermaßen einstellen. Bei ein paar Punkten bin ich mir allerdings nicht sicher:

#1 Minimale Bremse auf 0%

#2 Maximale Bremse auf 0%

#3 Automatikbremse auf 100% (wird der Motor dann kurzgeschlossen, bis ich den Knüppel wieder bewege?)

#4 Maximale Rückwärtsfahrt auf 100%

#5 Zeit bis Rückwärtsfahrt auf 0 (oder auf 10?)

#6 "Powerkurve" auf linear, "Rückwärtsfahrt bei Motorstillstand", heißt das, wenn ich die Rückwärtsgangaktivierung bei Motorstillstand deaktiviere, dass der Motor nicht mehr rückwärts fahren kann? Oder kann ich dann den Motor jederzeit in beliebig von vor- auf rückwärts umstellen.

Sollte einer die Anleitung kennen oder ganz viel Zeit haben und die lesen sollen, ich bin für jede Hilfe dankbar Augen rollen

Morgen rufe ich mal bei Aeronaut an und frage bei denen noch mal was zum Multi 25 nach.

Wollte die Tage gerne alles bestellen und diesen Monat noch fertig bekommen. Jetzt kommt die richtige Jahreszeit zum rücken. Und da wartet noch so eine Idee auf Verwirklichung rotes Gesicht

__________________
Grüße Fabian
06.09.2012 19:45 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hier noch mal der Link zur Anleitung:

http://www.graupner.de/mediaroot/files/2...4R_de_en_fr.pdf

__________________
Grüße Fabian
06.09.2012 19:57 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
JensR
Administrator


Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 5.084
Maßstab: 1:14,5
Wohnort: England

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Da ich ja zwei davon in nem noch nicht fertiggestellten Unlimited Crawler habe, werde ich das gleich mal testen, aber erstmal Funke aufladen Augenzwinkern

Deine Einstellungen stimmen soweit.

> #5 Zeit bis Rückwärtsfahrt auf 0 (oder auf 10?)
0, denke ich

> #6 "Powerkurve" auf linear,
"soft" erlaubt feinfühligeres Lenken um den Nullpunkt.
Kannste aber auch mit Expo an der Funke machen.

> "Rückwärtsfahrt bei Motorstillstand", heißt das, wenn ich die Rückwärtsgangaktivierung bei Motorstillstand deaktiviere, dass der Motor nicht mehr rückwärts fahren kann? Oder kann ich dann den Motor jederzeit in beliebig von vor- auf rückwärts umstellen.

Letzteres (wenn ich mich nicht falsch erinnere). Normalerweise bremst der Regler solange, bis er durch den Wegfall der gegeninduzierten Spannung merkt, dass der Motor fast steht. Das verhindert extreme Stromspitzen. Ist aber bei Deiner Anwendung und beim Crawlen hinderlich/unnötig.
06.09.2012 20:13 JensR ist offline E-Mail an JensR senden Beiträge von JensR suchen Nehmen Sie JensR in Ihre Freundesliste auf
Kawoom   Zeige Kawoom auf Karte
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-1114.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.989
Maßstab: 1:12
Wohnort: Essen

Themenstarter Thema begonnen von Kawoom
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Was mache ich nur ohne unseren Jens großes Grinsen Vielen vielen Dank! Bin mal gespannt was dein Test bringt Augen rollen

__________________
Grüße Fabian
06.09.2012 20:27 Kawoom ist offline E-Mail an Kawoom senden Beiträge von Kawoom suchen Nehmen Sie Kawoom in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Fragen und Antworten zu . . . . . . » Elektronik » 12 V Regler mit 100% Bremse in Neutralstellung

Views heute: 30.424 | Views gestern: 50.311 | Views gesamt: 128.058.106

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis