RC-Baustelle.de
Registrierung Mitgliederliste Suche Zur Startseite
RC-Baustelle.de » Modelle » Unimogs und Traktoren sowie deren Anbaugeräte » [1:10] Die ultimative Traktorlegende! Estra 165 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die ultimative Traktorlegende! Estra 165
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Die ultimative Traktorlegende! Estra 165
Lus
Routinier


Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 370
Maßstab: ---
Wohnort: Murten

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Wer sich in der Schweiz mit Landwirtschaftsmaschinen befasst kommt natürlich nicht um die ultimative Legende herum: Der Estrac 165, ein ganz spezieller Schweizer Grosstraktor.
Ziel der Firma war es, einen Traktor zu bauen, der modern und kräftig, vieradangetrieben, dabei aber nicht allzu gross und speziell an die Bedürfnisse der Schweizer Landwirtschaft angepasst war. Er sollte kräftig genug sein um in der Ebene mit grossen Anbaugeräten arbeiten zu können und am Berg grosse Lasten ohne Probleme zu ziehen. Dabei sollte er dank kompakten Abmessungen und kleinem Wendekreis überall Platz finden und gut manövrierbar sein.
Deshalb war er relativ kurz. Um ihn möglichst kippstabil an Hängen zu machen und Platz für einen grossen Motor zu schaffen, war er dafür recht breit. Anstelle von Gegengewichten kamen besonders massive Verderfelgen zum Einsatz. Ziel war es, den Traktor kurz zu halten, und den Schwerpunkt zu senken. Das wirkte relativ klobig, so wie der ganze Rest der Konstruktion. Der alte Boss hatte aber keine Probleme damit, er war ein Konstrukteur der rauhen Sorte, soll er doch einmal (darauf angesprochen) gesagt haben: "Mir ist egal wie es aussieht, wenn nötig grabe ich Gussformen mit blossen Händen in den Sand. Halten muss es, und abfräsen kann man immer noch!" (So die Legende)

Der absolute Oberhammer an dem Teil war aber der Antrieb! Echt auf Schweizer Bedürfnisse zugeschnitten.
Version 1 war ja noch halb "normal", nämlich ein Benzinmotor. Die Argumente waren: 1. In der Schweiz ist Benzin billiger als Diesel, 2. Weniger Kompression, daher weniger Belastung für die Batterie und Anlasser, sowie allgemein bessere Starteigenschaften nach winterlichen Nächten in den Bergen.

Eine zweite Version sah einen dieselhydraulischen Antrieb vor, ein Ausflug mit der Brienzer Rothorn Bahn gab die Inspiration dazu! Die Vorteile lagen vorallem in bergigem Gebiet auf der Hand: Weniger Abnutzung (Komponenten wie Getriebde/Kupplung) und ein spielend leichtes und butterweiches Anfahren an jedem Hang.

Ich präsentiere euch hier mein Modell, auch etwas klobig, aber die wesentlichen Proportionen und Merkmale sind gut sichtbar, man erkennt ihn auf jeden Fall sofort!

Link zu den Bildern

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lus: 12.09.2008 16:50.

12.09.2008 10:08 Lus ist offline E-Mail an Lus senden Beiträge von Lus suchen Nehmen Sie Lus in Ihre Freundesliste auf
RE: Die ultimative Traktorlegende! Estrac 165
Akerman H14B   Zeige Akerman H14B auf Karte
Admin


images/avatars/avatar-337.jpg

Dabei seit: 29.11.2005
Beiträge: 2.053
Maßstab: 1:8
Wohnort: Altnau CH

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Klingt interessant, hast du Bilder vom original?

Gruss
Bernd

__________________
Meine Videos

...wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen....
12.09.2008 10:40 Akerman H14B ist offline E-Mail an Akerman H14B senden Homepage von Akerman H14B Beiträge von Akerman H14B suchen Nehmen Sie Akerman H14B in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Akerman H14B in Ihre Kontaktliste ein
Kobe
Grünschnabel


Dabei seit: 30.09.2006
Beiträge: 4
Maßstab: 1:8
Wohnort: Appenzell

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Die Bilder vom Original würden mich auch brennend Interessieren , hab gottlob noch nie von so einem Traktor gehört , obwohl ich die Geschichte von sämtlichen 150 Traktoren-Herstellern in der Schweiz kenne.

Gruss Kobe
12.09.2008 17:52 Kobe ist offline E-Mail an Kobe senden Beiträge von Kobe suchen Nehmen Sie Kobe in Ihre Freundesliste auf
Lus
Routinier


Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 370
Maßstab: ---
Wohnort: Murten

Themenstarter Thema begonnen von Lus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Was, 150 Schweizer Hersteller gibt oder gab es? ist ja cool! Ich kenne leider nur wenige davon, aber was mich auch brennend interessieren würde: Was können die Kenner so empfehlen an Museen in der Schweiz? So ein richtiges Traktormuseum würde mich sehr interessieren!

Warum "gottlob"? Ich finde das Konzept auf jeden Fall noch spannend...

P.S. Bilder vom Original folgen, damals gab es weder Digitalkamera noch Internet, ich habe nur einen alten Prospekt und ein paar Polaroidfotos... das muss noch gescannt werden. Zunge raus Zunge raus Zunge raus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lus: 12.09.2008 20:03.

12.09.2008 20:02 Lus ist offline E-Mail an Lus senden Beiträge von Lus suchen Nehmen Sie Lus in Ihre Freundesliste auf
Akerman H14B   Zeige Akerman H14B auf Karte
Admin


images/avatars/avatar-337.jpg

Dabei seit: 29.11.2005
Beiträge: 2.053
Maßstab: 1:8
Wohnort: Altnau CH

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Lus,
wenn du Manuel ganz lieb fragst, verkauft er dir vielleicht seine Bücher, er hat zum Thema Schweizer Traktorenbau schon mehrere Bücher geschrieben. Hab auch einige davon, sehr interessant. :-)

Gruss
Bernd

__________________
Meine Videos

...wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen....
12.09.2008 21:33 Akerman H14B ist offline E-Mail an Akerman H14B senden Homepage von Akerman H14B Beiträge von Akerman H14B suchen Nehmen Sie Akerman H14B in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Akerman H14B in Ihre Kontaktliste ein
Lus
Routinier


Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 370
Maßstab: ---
Wohnort: Murten

Themenstarter Thema begonnen von Lus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

Ja, falls die Kenner Verdacht geschöpft haben ist es natürlich nicht zu Unrecht... Es gab nie einen Estra 165, und es wird auch nie einen geben.

Das ganze ist aus folgenden Gründen entstanden:

1. Ich bin Anfänger im Funktionsmodellbau und habe Momentan gerade nicht genung Geld und Zeit, um einen perfekten Nachbau eines existierenden Fahrzeuges zu machen. Die Form kommt erstens daher, dass ich möglichst nur Reste verarbeiten wollte, zweitens soll es ein einfaches und solides (daher alles aus 4mm-Blech) Modell für unterwegs geben, das immer im Camper dabei ist,und auch in meinen Surfferien nicht fehlt. Die kompakten Abmessungen haben damit zu tun, dass es zu diesem Zweck genau in eine Euro-Norm-Box von Georg Utz soll. Weil ich es oft im Beachvolley-Feld brauche (ausebnen), soll es auch stabil genug sein, dass es keinen Schaden nimmt, wenn es von einem Smash getroffen wird... daher der etwas grobe Aufbau... Zunge raus Zunge raus Zunge raus

Die Formen sind eckig, weil ich keine Lust habe zu kleben oder zu löten, alles soll geschraubt sein (Wartung, Umbau, Freude an dieser Art Materialien zu verbinden).

2. Weil es ja trotzdem ein Vorbild braucht, habe ich eines erfunden, das macht Spass! Estra kommt übrigens von "Escher Traktoren", mein Name...

3. Ein ganz klein wenig, bitte nicht zu ernst nehmen, ist der Beitrag auch eine Antwort auf das, was auf Matzes Rücktritt gefolgt ist. Die Gründe kenn ich nicht, von dem her keine Einmischung, aber eher so ein Statement: Vergesst nicht, dass es genug ernste Dinge gibt im Leben, und dass wir unser Hobby trotz allem (ich bewundere eure perfekten Modelle übrigens sehr!) nicht all zu ernst nehmen sollten!
13.09.2008 10:27 Lus ist offline E-Mail an Lus senden Beiträge von Lus suchen Nehmen Sie Lus in Ihre Freundesliste auf
Lus
Routinier


Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 370
Maßstab: ---
Wohnort: Murten

Themenstarter Thema begonnen von Lus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Getriebegehäuse:


Getriebe, Herzstück Marke "Metabo", sperrbares Heckdiff, sperrbares Zentraldiff:

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lus: 11.10.2008 00:04.

10.10.2008 23:58 Lus ist offline E-Mail an Lus senden Beiträge von Lus suchen Nehmen Sie Lus in Ihre Freundesliste auf
Lus
Routinier


Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 370
Maßstab: ---
Wohnort: Murten

Themenstarter Thema begonnen von Lus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen








21.02.2009 17:44 Lus ist offline E-Mail an Lus senden Beiträge von Lus suchen Nehmen Sie Lus in Ihre Freundesliste auf
schubitrucker   Zeige schubitrucker auf Karte
Jungspund


images/avatars/avatar-32.gif

Dabei seit: 19.10.2008
Beiträge: 21
Maßstab: 1:12
Wohnort: Illertissen

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hallo Lus,
welche Kegelräder hast du in der Hinterachse verbaut, und welchen Antriebsmotor verwendest du?

__________________
Mfg Daniel
www.dastranportunternehmen.de.vu
22.02.2009 18:49 schubitrucker ist offline E-Mail an schubitrucker senden Homepage von schubitrucker Beiträge von schubitrucker suchen Nehmen Sie schubitrucker in Ihre Freundesliste auf
Lus
Routinier


Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 370
Maßstab: ---
Wohnort: Murten

Themenstarter Thema begonnen von Lus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Die Kegelräder sind von einem geschlachteten Mugen Super Sport '92.

Grob geschätzt Modul 1,5, das Kegelrad hat 13 Zähne, das Tellerrad 32.

Das Diff ist vom Typ Stirnrad, Modul 1.

Als Antriebsmotor verwende ich einen Speed 700 Turbo an 7,2V,

166:1 im Kriechgang und 50:1 im Fahrgang.

Das Getriebe ist von Metabo (Schlagbohrmaschine).

Die komische Antriebsauslegung (7,2V) kommt daher, dass ich früher Rennen gefahren bin und noch etwa 300 SubC-Zellen in 6er Packs habe, sowie einige 7,2V-Fahrtregler. Für diese Anwendung taugen die Zellen nämlich noch lange, Funktionsmodellbau verlangt ja nicht nach grosser Leistung. Die Drehmomente sind zwar hoch, aber weil benötigte Geschwindigkeit so niedrig ist, ist die Leistung und damit der Entladestrom trotzdem sehr gering. (So um 5 - 10 A während der "Arbeit").
22.02.2009 19:45 Lus ist offline E-Mail an Lus senden Beiträge von Lus suchen Nehmen Sie Lus in Ihre Freundesliste auf
schubitrucker   Zeige schubitrucker auf Karte
Jungspund


images/avatars/avatar-32.gif

Dabei seit: 19.10.2008
Beiträge: 21
Maßstab: 1:12
Wohnort: Illertissen

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Danke für die Antwort, du bist aber nicht der einzige, der mit 7,2 V Fährt.
In meinem Unimog hab ich auch 7,2 V drinne und bin sehr zufrieden damit.

__________________
Mfg Daniel
www.dastranportunternehmen.de.vu
22.02.2009 21:31 schubitrucker ist offline E-Mail an schubitrucker senden Homepage von schubitrucker Beiträge von schubitrucker suchen Nehmen Sie schubitrucker in Ihre Freundesliste auf
Lus
Routinier


Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 370
Maßstab: ---
Wohnort: Murten

Themenstarter Thema begonnen von Lus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Mit Rototiller:

03.07.2009 17:10 Lus ist offline E-Mail an Lus senden Beiträge von Lus suchen Nehmen Sie Lus in Ihre Freundesliste auf
Choeli
König


images/avatars/avatar-663.jpg

Dabei seit: 12.08.2008
Beiträge: 851
Maßstab: 1:8

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Toller Schlepper den du gebaut hast. Der Antriebsstrang gefällt mir, hast du super umgesetzt. Deine Rotortiller scheint auch super zu funktionieren! Ich bin auf ein Video deines Schleppers im Einsatz gespannt, währe Toll wenn du eines einstellen würdest! Mach weiter so.

Gruss Chöli
05.07.2009 12:27 Choeli ist offline E-Mail an Choeli senden Beiträge von Choeli suchen Nehmen Sie Choeli in Ihre Freundesliste auf
Lus
Routinier


Dabei seit: 13.04.2008
Beiträge: 370
Maßstab: ---
Wohnort: Murten

Themenstarter Thema begonnen von Lus
  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Hier sieht man noch besser, wie das Gras verschwindet... Der Eindruck soll aber nicht täuschen, ohne Wartung geht das nicht. Kiesel sind in 1:10 schon rechte Steine und bei jedem dritten Einsatz (im echten Garten... großes Grinsen ) ist irgendwann ein Blech verbogen, eine Klinge krumm, eine Welle abgedreht oder eine Kette gerissen... großes Grinsen

13.07.2009 23:54 Lus ist offline E-Mail an Lus senden Beiträge von Lus suchen Nehmen Sie Lus in Ihre Freundesliste auf
schubitrucker   Zeige schubitrucker auf Karte
Jungspund


images/avatars/avatar-32.gif

Dabei seit: 19.10.2008
Beiträge: 21
Maßstab: 1:12
Wohnort: Illertissen

  Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Tja, os ist das eben mit dem Maßstab, ist haltnicht alles Maßstabsgetreu mit den Gärten, wie immer Jürgen aus dem Partnerforum schreibt:
"Es wächst halt nicht im Kleinen Maßstab"

__________________
Mfg Daniel
www.dastranportunternehmen.de.vu
15.07.2009 16:39 schubitrucker ist offline E-Mail an schubitrucker senden Homepage von schubitrucker Beiträge von schubitrucker suchen Nehmen Sie schubitrucker in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
RC-Baustelle.de » Modelle » Unimogs und Traktoren sowie deren Anbaugeräte » [1:10] Die ultimative Traktorlegende! Estra 165

Views heute: 130.693 | Views gestern: 131.905 | Views gesamt: 174.546.907

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Designed by MyGEN24.de & timo-reinelt.de | Convert by Synoxis